Koti international Skalierbarkeit erhöht die Produktionsleistung bei der Herstellung von Schnelltests

Skalierbarkeit erhöht die Produktionsleistung bei der Herstellung von Schnelltests

229
0
In den von Ginolis Oy entwickelten automatischen, modularen Fertigungslinien für Schnelltests wird sowohl bei der Prozesssteuerung als auch bei der Qualitätskontrolle auf maschinelles Sehen zurückgegriffen. Auf diese Weise wird die Anzahl fehlerhaft gefertigter Schnelltests minimiert.

Der Bedarf an Coronatests hat mittlerweile in der ganzen Welt enorme Ausmaße angenommen. In naher Zukunft besteht möglicherweise ein ähnlicher Bedarf an irgendeinem neuen Test. In diesem Fall sind die einfache Anpassbarkeit und Skalierbarkeit der Fertigungslinien für diagnostische Schnelltests der Schlüssel zur Kosteneffizienz. Die vom finnischen Unternehmen Ginolis Oy entwickelten Automationslösungen ermöglichen eine Herstellung auf flexiblen, nach Bedarf anpassbaren modularen Fertigungslinien.

Ginolis entwickelt und fertigt Produktionsautomatisierungssysteme für Unternehmen, die Schnelltests und medizinische Geräte herstellen. Zu den Schnelltests gehören u. a. Schwangerschafts- oder Coronatests, zu den medizinischen Geräten u. a. Insulinpumpen.

„Unsere Automationslösungen sind kompakt und modular aufgebaut, wobei jedes Modul seine eigene Funktion hat. Traditionell arbeitet der Bereich Industrieautomation mit pneumatischen Systemen. Ginolis verwendet anstelle von Druckluft elektromagnetische Linear-Servomotoren, wodurch die Fertigungslinien leiser werden und exakter arbeiten“, erklärt Matti Mettovaara, Vertriebsleiter des Unternehmens für Europa.

Im Handumdrehen von Test zu Test

Mit der modularen Automationslösung von Ginolis wird die Fertigungslinie skalierbar, sodass mehrere Schnelltests problemlos in einer Linie hintereinander hergestellt werden können. Für den Wechsel von einem Schnelltest zu einem (auch physisch) anderen Test ist nur eine Viertelstunde erforderlich.

„Unsere Automationslösung gibt unseren Kunden Sicherheit für die Zukunft, da die Fertigungslinie flexibel angepasst werden kann, indem den aktuellen Anforderungen entsprechend neue Module hinzugefügt werden können“, betont Mettovaara.

Der Neuzugang in der modularen Produktfamilie von Ginolis ist die Fertigungszelle LFDA1 für Lateral-Flow-Vorrichtungen, die eine effiziente Herstellung von Schnelltests
ermöglicht, ohne dass Abstriche bei der Produktqualität gemacht werden müssen.

Ginolis

From standard products to customized systems, Ginolis offers an extensive range of solutions based on its modular automation platforms. The company boasts patents in dispensing, micro fabrication and precision robotics.Established in 2010, Ginolis privately owned and headquartered in Oulu, Finland. The company is privileged to work in co-operation with many of the world’s leading diagnostic companies.

Yrityksen verkkosivut
Katso yritykset muut artikkelit